Die Welt nicht neu erfinden

Die praktische Erfahrung vieler Projekte zeigt es immer wieder: Manches Standardsystem kann von Haus aus sehr viel, doch erfüllt es lange nicht alle Anforderungen. Viele dieser Herausforderungen sind typisch und stellen sich immer wieder. COMMERCE4 entwickelt Systeme zu Lösungen weiter, ohne die Update-Sicherheit zu gefährden. Daher suchen wir immer erst nach einer erweiterbaren Lösung, die sich an einen Standard anlehnt, bevor wir teuere Speziallösungen empfehlen.

Über den Standard hinaus, ohne ihn zu verlassen!

Unsere Standard-Module

Zuverlässigkeit gilt für uns nicht nur bei Terminen und Projekten, sondern auch bei unseren Modulen. Aus diesem Grund werden unsere Module stetig weiterentwickelt und verbessert. Diese Weiterentwicklung erhalten unsere Mandanten über den komfortablen Update & Upgrade Vertrag kostenlos dazu.

Content-Exchange-Modul (CEM)

Mit dem Content-Exchange-Modul von COMMERCE4 können redaktionelle Inhalte, wie z.b. ein Magazin, oder weiterführende Produktinformationen mit kaufbaren Produkten im Shop verbunden werden. Koordinieren, platzieren und redigieren lassen sich alle redaktionellen Inhalte über das bekannte TYPO3 Backend. Eine effiziente Shop-Pflege erfordert i.a.R. einen großen Pool von TYPO3 Redakteuren. Diese lassen sich ideal mit den Rechten und Rollen von TYPO3 steuern. Das Besondere gegenüber bekannten Lösungen ist der Austausch von Inhalten in beide Richtungen. Da TYPO3 extrem verbreitet ist, lassen sich Redakteure für den Shop einfacher und am Ende auch günstiger finden.

Informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten im Bereich "Verknüpfung CMS und eShop" über unser kostenloses Whitepaper.

Hier geht es zum CEM-Clip.

Wünschen Sie mehr Informationen über C4-CEM nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürgel / COMMERCE4 ConCheck Modul

Mit dem ConCheck Modul können Shop-Betreiber Bürgel Personenauskünfte beziehen und ihre Online-Shopper im laufenden Bestellprozess in Echtzeit prüfen. Dabei greift Bürgel mit jahrzehntelanger Erfahrung als Auskunftei u.a. auf tagesaktuelle Schuldnerdaten sowie exklusive Inkassodaten aus der EOS Gruppe zurück. Zusätzlich fließen die Inkassodaten aus der Bürgel Organisation und der Euler Hermes Gruppe (Allianz Group) ein. Durch den Einsatz dieser exklusiven Datenquellen hilft Ihnen ConCheck RealTime, Ihre Geschäfte sicherer und wirtschaftlicher zu machen.

Jetzt im OXID eXchange Shop kostenlos beziehen!

Wünschen Sie mehr Informationen über das Bürgel ConCheck Modul, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Business-to-Business

B2B-Shops unterscheiden sich von B2C-Plattformen nicht allein durch Nettopreise und Kundengruppen. Business-to-Business sind es meist komplexe Prozesse, die unterschiedliche Systeme durchlaufen. Preis- und Mengendaten kommen aus der WaWi oder dem ERP. Kundendaten aus dem CRM und die Produktdaten werden im PIM gepflegt. Nicht zuletzt auf Einkäuferseite ist manches anders. Freigabeprozesse, Einkaufslimits, Genehmigungsworkflows, Sammelbestellungen sind nur einige Themen, die für Unternehmen echten Selfservice bedeuten.
COMMERCE4 setzt auf das von Unit M entwickelte B2B-Modul, dass Ende 2015 zum OXID-Standard für B2B-Shops werden wird. Dank modularer Bauweise erhalten wir die Update-Fähigkeit von OXID. So können Mandanten-Shops als Subshop gefahren werden.

Unter Einsatz des Unit M B2B-Moduls werden Plattformen erstellt, die hochintegriert und kundenindividuell Abbildung von B2B-Einkaufsprozessen abbilden. Das bedeutet, der Kunde kann im Shop selbst seine Einkaufsstrukturen abbilden, Einkäufer übergeordneten Leitern zuordnen und Einkäufe sowohl in einem Genehmigungsverfahren verwalten lassen als auch Budgetlimits zuweisen. Warenkörbe sind ex- und importierbar, ebenso können sich wiederholende Einkaufsoptionen in einer Terminplanung automatisiert verwaltet werden. Optionen zum Schnellabschluss von Bestellungen und kundenindividuelle Sortiments- und Preissteuerungen runden das Bild ab.
Die B2B-Einkaufsprozesse des Kunden im Shop zu unterstützen bedeuten Arbeitserleichterung und Support – als B2B-Markenshop oder als Frontend für Endkunden.

Hier geht es zum B2B-Clip.

Wünschen Sie mehr Informationen über Business-to-Business, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Outfit-Modul

Was passt ideal zur Hose? Wie sähe eine ideale Kombination aus? Das “Outfit der Woche“ kombiniert einzelne Teile, wie Jacke, Bluse, Top, Schal und Hose. Mit dem Outfit-Modul lassen sich die Einzelartikel im Shop zu einem Set zusammen stellen. Einfach für den Kunden und genau so einfache Pflege der Outfits über das OXID-Backend für den Shopbetreiber. Kurzer Upload vom Outfit-Bild, dann noch der Beschreibungstext und die Start- und Endzeit fest legen. Kurz die Sortierung und Produktzuweisung zuweisen und das Outfit ist live. Natürlich ist die Produktpräsentation mit hervorgehobenen Modelbildern inszenierbar. Jedes Outfit ist mit den Artikeldetailseiten verknüpft. Das Modul bietet maximale Usability dank Responsive Design.

Hier geht es zum Clip über das Outfit-Modul.

Wünschen Sie mehr Informationen über das Outfit-Modul, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Filial-Finder

Nahezu jeder zweite stationäre Händler führt zusätzlich eine Filiale im Netz. Es ist die Grundvoraussetzung, um erfolgreich kanalübergreifend zu handeln. Damit sich alle Kanäle in eine ordentliche Multichannel-Strategie bündeln lassen, bedarf es komfortabler Übergänge. So, wie der Händler am POS auf sein Online-Angebot hinweisen sollte, gehört eine ordentliche Händlersuche in den Shop. Das mit einem Kurzportrait der Filialen (Öffnungszeichen, Sonderöffnungszeiten, Hinweise aus den Filialen, Anschrift, Telefonnummer). Dazu gehört eine Umkreissuche, die Auswahl einer Lieblingsfiliale für den späteren kostenlosen Versand, um click-and-collect oder same-day-delievery bieten zu können.

Damit die Abholung bestmöglich organisiert wird, braucht es eine Integration von Google Maps inkl. der Markierungen einer Filiale über GEO-Koordinaten. Dann funktioniert auch die Routenplanung. Für den Shopbetreiber muss alles genau so komfortabel sein. Ein Initialer Import der Daten per CSV erlaubt eine einfache Pflege neuer Filialen im OXID-Backend.

Hier geht es zum Clip über das Filial-Finder-Modul.

Wünschen Sie mehr Informationen über das Filial-Finder-Modul, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Nach oben